• iPhone (iOS) Tastensperre umgehen
 

iPhone (iOS) Tastensperre umgehen

iPhone (iOS) Tastensperre umgehen

Tatsächlich haben sich viele bereits die Frage gestellt, ob und welche Möglichkeiten es gibt, die Tastensperre / Sperrbildschirm bzw. um es genauer zu benennen, die Touch-ID beim Apple iPhone zu umgehen.

Allerdings sind nicht immer alle Gründe, die jemanden dazu bewegen, nach Tipps und Tricks zur Abschaltung des Displaysperrcodes zu suchen, von freundlicher Natur. Meist verraten die Handys mehr über den Besitzer, wie kein Anderer!

Schnüffeln in den Nachrichten häufig ein Thema

Viele würden jetzt wahrscheinlich nicht direkt einen Hintergedanken dabei sehen und nicht immer ist ein Hintergedanke bei der Suche nach solchen „Underground Hackz“, oder Softwareingriffen in das iOS Betriebssystem durch einen sogenannten Jailbreak, gegeben. Immer wieder kommt es nämlich vor, dass dieser Entsperrcode schlicht und einfach vergessen wurde.


TIPP
mSpy Spionage App

mSpy Basic

Die Basisfunktionen von mSpy sind perfekt zum Kennenlernen der App.
 
Überwachung von Anruflisten, Nachrichten, Fotos, Standorte uvm.


Preise mSpy Basic

* zzgl. Mehrwertsteuer

Funktionen mSpy Basic

Kompatibilität Android, iOS (iPhone)
Sichtbarkeit 100% unsichtbar
   
Übersicht der Funktionen
  • SMS und MMS mitlesen
  • Anruflisten und Telefonbuch
  • E-Mail-Postfach überwachen
  • Browserverlauf anzeigen
  • Kalender und Memos
  • Wechsel des überwachten Handys
  • Fotos & Videos
  • Installierte Apps sehen
  • Benachrichtigung SIM-Wechsel
  • GPS-Standort, Standortverlauf
  • WhatsApp, Viber, Skype, iMessage, Facebook, Twitter, Snapchat, Tinder
  • Geofancing
  • Keylogger
  • WLAN-Netzwerke
  • Apps und Webseiten sperren
  • Telefonnummern sperren
  • Gerät aus Ferne sperren oder löschen
  • E-Mail-Support durch mSpy
Basic herunterladen
TIPP
mSpy Spionage App

mSpy Premium

Zusätzliche Spionagefunktionen gibt es in der Premium-Ausführung der mSpy Handyspionage-App.
 
WhatsApp, Facebook, Skype, Viber


Preise mSpy Premium

* zzgl. Mehrwertsteuer

Funktionen mSpy Basic

Kompatibilität Android, iOS (iPhone)
Sichtbarkeit 100% unsichtbar
Root-Rechte Android - Rooting notwendig
iPhone - ohne Jailbreak möglich
   
Übersicht der Funktionen
  • SMS und MMS mitlesen
  • Anruflisten und Telefonbuch
  • E-Mail-Postfach überwachen
  • Browserverlauf anzeigen
  • Kalender und Memos
  • Wechsel des überwachten Handys
  • Fotos & Videos
  • Installierte Apps sehen
  • Benachrichtigung SIM-Wechsel
  • GPS-Standort, Standortverlauf
  • WhatsApp, Viber, Skype, iMessage, Facebook, Twitter, Snapchat, Tinder
  • Geofancing
  • Keylogger
  • WLAN-Netzwerke
  • Apps und Webseiten sperren
  • Telefonnummern sperren
  • Gerät aus Ferne sperren oder löschen
  • E-Mail-Support durch mSpy
Premium herunterladen

Sperrbildschirm beim iPhone umgehen

Für Alle die ihren sogenannten Passcode vergessen haben und Besitzer dieses Handys sind, können am PC durch Apple und iTunes mit Hilfe der Eingabe Ihrer Apple-ID, diesen Sperrcode zurücksetzen und erlangen somit wieder vollen Zugriff auf ihr iPhone. Ein komplettes Aussperren ist somit nicht möglich, sofern man über die Apple-ID und das Passwort ein Zurücksetzen dieses Codes bewirken kann.

Tastensperre bei fremden iPhone austricksen

Aber auch andere Personenkreise haben immer wieder und häufiger ein starkes Interesse daran, das Handy vom Partner, den Kindern oder von Freunden und Bekannten näher unter die Lupe zu nehmen, um dadurch das ein oder andere Geheimnis zu Lüften oder sich damit aus der eigenen Ungewissheit zu befreien.

Diese App öffnet das iPhone wie von Zauberhand

Wer dieses Gründe hegt, der sucht nach einer Spionage-App, die einen unbemerkten Zugriff auf das iPhone ermöglichen. Das Unglaubliche daran ist, dass es solche Apps zum Auslesen der Daten aus dem iPhone einfach zum Download gibt. In diesem Beispiel kommt diese Spy App sogar ohne eine App-Installation aus.


Zugriff auf ein fremdes iPhone erhalten

Egal wie weit die Sicherheitsvorkehrungen in den Entwicklungsstufen des iOS Betriebssystems ausgereift werden, eine Sicherheitslücke lässt sich bei keinem Handy der Welt schließen. Und wer hätte Gedacht, dass es sich bei diesem Sicherheitsrisiko um den Menschen, also um uns handelt? In dieser Annahme gehen viele Leute mit, aber einige ahnungslose Handybesitzer rechnen mit vielen Szenarios oder bösen Absichten vermeintlicher Helfer gar nicht.

Antwort auf 2 einfache Fragen erlaubt iPhone Zugriff

Apple Login - iCloudWie auch für den Besitzer des Apple Handys, gibt es auch für Unbefugte die Chance, durch die Apple-ID und dem Passwort von hinten herum auf die Daten, die sich auf dem iPhone befinden, zuzugreifen. Dazu ist nicht Mal nötig, dass Handy in der Hand zu halten. Wenn Sie die E-Mail-Adresse kennen, mit der die Apple-ID oder auch iCloud-Zugang möglich ist, dem fehlt nur noch das richtige Passwort, um alles auf dem Handy aus der Ferne kontrollieren zu können. Wie ein offenes Tagebuch sozusagen.

iCloud Zugriff ohne Eingabe des Bestätigungscodes

Auch im Onlinespeicher der iCloud Dienste, versucht Apple den unbefugten Zugriffen mit fremden Apple-IDs einen Riegel vorzuschieben. Versucht jemand Drittes ein heimliches Login und den gestohlenen Apple Zugangsdaten, wird Prompt auf dem Handy des Besitzers ein Hinweis gesendet mit Auskunft über die erkannte Region der IP-Adresse, woher der Loginversuch kam. Um das Login fortzusetzen ist der 6-stellige Code erforderlich. Lediglich Notfall-Maßnahmen wie die Handyortung bzw Ortung des iPhones, können Sie ohne diese Eingabe durchführen. Der Hinweis erscheint trotzdem auf dem jeweiligen Apple Handy.

iCloud-Zugriff ohne Bestätigungscode

Die vielfach ausgezeichnete Spionage-App mSpy, ist die beste und zuverlässigste Softwareentwicklung zur Überwachung verschiedener Smartphone-Modelle, wozu auch das weit verbreitete iPhone des Californischen Computerherstellers Apple zählt. Entwickelt wurde diese App, um zum Beispiel seine Kinder besser im Auge behalten zu können und zu Verhindern, dass der eigene Nachwuchs keinen falschen Umgang pflegt. Allerdings ist mSpy auch sehr beliebt bei eifersüchtigen Paaren, die gerne Einblick in die Chatverläufe auf dem Handy des Lebens- oder Ehepartners erhalten möchten.

Stöbern in Fotos, Videos, Mails, Chats und Termine

Eine bekannte Software, um einige Daten von dem Handy über das Internet heimlich auf den Computer schieben zu können ist die Weboberfläche der iCloud. Wie wir jedoch bereits festgestellt haben, ist ein unbemerkter Zugriff hier nicht so einfach zu erhalten. Genau für diese Anforderungen gibt es mSpy. Denn mSpy nutzt die mit Apple´s integrierter API-Schnittstelle der iCloud, um mit Hilfe der korrekten Zugangsdaten bestehend aus der Apple-ID und dem Passwort, die in der iCloud hinterlegten Daten unbemerkt abzugreifen.

mSpy ist nicht illegal

Im Gegensatz zu der Vermutung vieler, dass es sich bei mSpy um eine illegale Software handelt, wurde dise kleine „Hacker“-App zum Zwecke der Sicherheit entwickelt und wird auch teilweise dazu genutzt. Häufiger jedoch wird diese kleine App dazu gebraucht, um den eigenen Partner zu kontrollieren oder die Untreue zu beweisen. Diese Art der Anwendung ist nach der deutschen Rechtssprechung illegal und somit auch verboten. Es gibt zahlreiche Fälle, in denen solche Zweckentfremdungen mit Geldstrafen bzw. hin zu Haftstrafen geahndet wurde.

Passcodes und Touch-ID nur so sicher wie das Bewusstsein

Die Sicherheit der wertvollen Daten auf dem iPhone endet dort wo die Technik aufhört und der Faktor Mensch ins Spiel kommt. Denn das eigene iPhone ist nur so gut geschützt, wie der Handybesitzer entsprechende Sicherheitsvorkehrungen getroffen hat. Teilweise gibt es sogar Smartphone nutzer, die aufwendig die automatisch aktivierte Bildschirmsperre dauerhaft ausschalten, obwohl jeder Handyhersteller ausdrücklich davor warnt. In diesem Sinne: Safety First!