Kinderortung mit GPS

Unsere Kinder sind das höchste Gut und diese müssen von den Eltern beschützt und behütet werden! Damit dies gelingt, existieren unter anderem unsere Handyortungen, welche zum Beispiel auf einem Smartphone zu installieren sind und dem Kind mitgegeben werden, sodass dies kontinuierlich über GPS und die dazugehörige Ortungssoftware überwacht wird. So kann zum Beispiel dauerhaft eingesehen werden, wo sich das Kind befindet und welche Nachrichten auf WhatsApp und weiteren Chat Applikationen geschrieben werden.

Simultan hierzu möchten wir auch auf viele Fragen und Antworten, bezugnehmend auf die Handyortung eingehen, welche auf diesem Link gefunden werden können. Dort wird zuzüglich klipp und klar verdeutlicht, wie eine Handyortung im Allgemeinen funktioniert, welche Möglichkeiten existieren und welche Software bzw. Applikationen dafür vonnöten sind.

Ordnung dank GPS Kinderuhr

Doch dies ist noch nicht alles! Nicht nur das Smartphone ist in der Lage das Kind über GPS und dazugehörige Ortungssoftware unsererseits zu orten. Zeitgleich hierzu kann das Kind sogar über eine GPS Kinderuhr geortet werden, welches unserer Meinung nach ein absolutes Highlight darstellt, denn viele kleine Kinder wissen noch gar nicht mit einem Smartphone bzw. einem Handy umzugehen und können dies sogar im schlimmsten Fall verlieren oder irgendwo liegen lassen, sodass die Handyortung in diesem Szenario nutzlos wäre!

Eine Kinderuhr ist wirklich eine sehr clevere Lösung, denn diese wird um das Handgelenk geschnallt und wird im Regelfall immer getragen und nie vergessen. Zudem ist die Uhr nicht nur als GPS Versender und Empfänger sehr gewinnbringend, sondern die Uhr ist logischerweise auch imstande dem Kind die exakte Uhrzeit anzuzeigen, sodass das Kind auch pünktlich zu Hause eintrifft und nicht stundenlang draußen herumtobt und die Zeit vergisst.

Ganz gewiss kommt es des Öfteren vor, dass die Kinder gerade beim Spielen die Zeit vergessen, Stunden später zu Hause eintreffen und die fürsorglichen Eltern bereits große Angst und Sorgen um ihr Kind hatten. Dank dieser neuartigen GPS Kinderuhr gelingt es den Eltern das Kind sofort via GPS zu orten und im Notfall schnell auf den Spielplatz um die Ecke zu gehen, um dem Kind Bescheid zu geben, dass es nun nach Hause kommen soll.

Ist das Kind nicht auf dem Spielplatz, so kann es logischerweise auch bei Freunden oder Bekannten sein. Dank der exakten GPS Ortung ist bewusst, wo sich das Kind aufhält. So könnten zum Beispiel auch die Eltern von dem Spielgefährten zu Hause angerufen werden, sodass diese das Kind erinnern nun Heim zu kehren.

Wie funktionieren diese GPS Kinderuhren?

In der Tat ist dies eine sehr berüchtigte Frage, welche wir vom Handy sofort orten Team gern beantworten. Diese GPS Kinderuhren werden mit einer SIM-Karte ausgestattet, welche für die kontinuierliche Ortung zuständig ist. Diese SIM-Karte sollte logischerweise eine Prepaid-Karte bzw. eine Vertrags-Karte sein, sodass die GPS Kinderuhr darüber geortet werden kann.

Die Uhr selbst wird dann ganz bequem mit dem Handy bzw. Smartphone über eine dazugehörige App überwacht, welches durchaus sehr praktisch ist, denn um dies gelingen zu lassen, muss nicht extra ein Computer vorhanden sein. Dadurch gelingt es den Eltern zum Beispiel auch von unterwegs schnell mit dem Handy zu schauen, wo sich das Kind gerade auffällt.

Volle Bereichs-Überwachung Dank GPS Kinderuhr

Zudem können wir verkünden, dass viele dieser GPS Kinderuhren imstande sind ein gewisses Umfeld als sicher und als unsicher zu wissen. Dies wird logischerweise von den Eltern selbst festgelegt. Dadurch können die Eltern einen Bereich in der Umgebung markieren, welcher ihrer Meinung nach sicher ist und welcher unsicher ist.

Sollte das Kind dieses Gelände bzw. diesen Bereich verlassen, wird sofort eine Benachrichtigung an die Eltern versendet. Dies ist zum Beispiel sehr nützlich, wenn das Kind einen größeren Radius auf der Karte erkundet, welcher aber der Meinung der Eltern nach eine große Gefahr darstellt.

Dank dieser rasanten Benachrichtigung und dieser Methode (GeoFence) ist das Kind kontinuierlich via GPS und der dazugehörigen GPS Kinderuhr unter Kontrolle und kann stets bewacht und behütet werden, sodass es keinen Unfug baut.

Smartwash für Kinder

Im Prinzip entspricht die GPS Kinderuhr einer ähnlichen Konstellation einer Smartwash für Kinder. Bei der Smartwash ist das Kind in der Lage über diese Uhr bestimmte Anrufe von festgelegten Personen zu empfangen und zeitgleich kann das Kind sogar diese telefonisch kontaktieren.

Wie auch bei der GPS Kinderuhr, so ist bei einer Smartwash für Kinder auch das GPS orten und das Ablesen der Zeit möglich. Zeitgleich hierzu möchten wir auf die GPS Uhr bzw. die Smartwash für Kinder hinweisen, welche wir in unserem Repertoire besitzen und hier detailliert vorgestellt haben.

GPS Kinderuhr bzw. Smartwash online versichern

Natürlich ist es sehr empfehlenswert dieses teure Element, nämlich die GPS Kinderuhr bzw. Smartwash online zu versichern, sodass das Kind diese teure Uhr nicht beim Spielen und Toben zerstört. Damit dies realisiert werden kann, haben wir auch eine extra Rubrik geschaffen, welche explizit über die online Versicherung einer Smartwash berichtet. Demzufolge ist auch diese Kategorie unsererseits sehr lesenswert und sollte unbedingt betrachtet werden.

Kinderhandy mit kostenloser GPS Ortungsfunktion

Erweiternd hierzu ist es uns eine sehr große Freude auf ein Kinderhandy hinzuweisen, welches mit einer zusätzlichen kostenlosen GPS Funktion glänzt. Auch hier haben wir detailliert vorgestellt, welcher Sicherheitszonen für Kinder gekennzeichnet werden können, welche Notfallnummern im Handy der Kinder festgelegt werden sollten, wie die kostenlose GPS Ortung des Handys funktioniert und welche perfekte Kontrolle dadurch bei den Kindern gelingt.

Kinderhandy und Kind finden – trotz deaktiviertem GPS

Auch dies ist sehr nützlich und gewinnbringend zugleich. Hier haben wir verdeutlicht, wie das Kinderhandy und das Kind auch gefunden werden können, sollte zum Beispiel das GPS deaktiviert worden sein. Hier ist es zum Beispiel sehr gewinnbringend die letzten bekannten Orte des Handys aufzusuchen, um das Kind zu finden.

Zuzüglich ist auch die Google Suchfunktion zur Handysuche nützlicher denn je, welche auch genutzt werden sollte. Parallel hierzu ist es sehr gewinnbringend dem Kind ein zweites Gerät in Form von einer GPS Kinderuhr bereitzustellen, sodass zwei Geräte für die Handyortung und GPS Ortung zuständig sind.

Sollte das eine Gerät einmal versagen, so kann das andere immer noch im Notfall eingreifen.

Das Handy sofort orten Team.

Dieser Artikel wurde am 30.09.2017 veröffentlicht.