Die Handyortung über den Android Geräte-Manager

Wenn das Handy verloren geht oder gar gestohlen wird, ist es dank des GPS-Signals möglich, das Handy zu orten. Für Android-Geräte gelingt dies ganz einfach mit dem Android Geräte-Manager. Ist Ihr Handy nicht auffindbar, können Sie über das Internet den Standort ermitteln. Wie das funktioniert und welche Funktionen der Geräte-Manager sonst noch bietet, erfahren Sie hier.

Mann nutzt Google Maps am PC

Google bietet den Service, das Endgerät über den Geräte-Manager zu orten, kostenlos für Android-Geräte an. Hiermit lässt sich der Standort einfach über das Internet herausfinden. Allerdings müssen im Vorfeld einige Vorkehrungen getroffen werden, damit die Bestimmung im Ernstfall auch funktioniert:

• Das Gerät muss mit dem Internet verbunden sein.
• Das Smartphone oder Tablet muss unter der Android-Version 2.2. oder höher laufen.
• Die Funktionen „Mein Gerät finden“ und die Standortermittlung müssen aktiviert sein.
• Das Smartphone muss mit dem Google-Konto verbunden sein.

Die Grundvoraussetzung, dass der Dienst das verlorengegangene Handy überhaupt finden kann, ist eine funktionierende Internetverbindung. Diese kann entweder per WLAN oder über das mobile Datennetz bestehen. Damit bei der GPS- und Internetnutzung via mobile Daten keine zu hohen Kosten anfallen, ist es ratsam, sich den richtigen Smartphone-Tarif mit hohem Inklusivvolumen, was das mobile Datennetz anbelangt, herauszusuchen, um keine bösen Überraschungen zu erleben.

Der Standort eines Smartphones lässt sich dank der Ortung mit Google-Maps anzeigen. Bildquelle: one photo – 651886312 / Shutterstock.com


Welche Android-Version habe ich?

Solange Ihr Smartphone nicht zu den ältesten seiner Zunft gehört, ist Ihr Betriebssystem deutlich neuer als die Version 2.2. Die aktuelle Android-Version „Oreo“ ist bereits die achte Version (Stand 6. Dezember 2017: Version 8.1) und seit August 2017 auf den meisten Endgeräten mit Googles Betriebssystem zu finden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Version auf Ihrem Gerät läuft, können Sie dies natürlich problemlos nachprüfen. Befolgen Sie dafür nachstehende Schritte:

• Einstellungen auf Smartphone / Tablet aufrufen.
• Je nach Hersteller muss der Menüpunkt „Über das Telefon“ bzw. „Über das Tablet“, „Telefoninfo“ oder „Softwareinformationen“ angesteuert werden.
• Die derzeit installierte Version können Sie in diesem Menüpunkt einsehen.
• Über diesen Menüpunkt können Sie ebenfalls nach Updates für das Betriebssystem suchen lassen.

Damit das Gerät im Verlustfall über den Android-Geräte-Manager geortet werden kann, müssen Sie zunächst die Standortermittlung aktivieren. Dazu gehen Sie erneut in das Menü „Einstellungen“, gehen dort auf „Sicherheit & Standort“ und schließlich auf „Standort“. Hier aktivieren Sie dann die Funktion der Standortermittlung.

Zusätzlich müssen Sie unter dem Menüpunkt „Mein Gerät finden“ den Service des Geräte-Managers aktivieren. Dieser Punkt befindet sich ebenfalls unter „Sicherheit & Standort“ -> „Standort“. Hier können Sie die Funktionen „Gerät aus der Ferne orten“ sowie „Aus der Ferne sperren und löschen“ aktivieren.

Handyortung über die Webseite

Nutzen Sie beide Funktionen, können Sie Ihr Handy nicht nur orten, sondern auch sperren oder die Inhalte gar löschen lassen. Das kann vor allem bei einem Diebstahl des Gerätes sinnvoll sein. Haben Sie die beschriebenen Schritte befolgt, können Sie über die Webseite android.com/find Ihr Handy orten.

Dafür müssen Sie sich mit den Zugangsdaten zu Ihrem Google-Konto auf der Webseite einloggen. Auf der Karte wird daraufhin der Standort des Gerätes angezeigt. Haben Sie mehrere Geräte im Besitz, können Sie diese ebenfalls einsehen. Der Standort ist dabei nicht immer exakt, aber auf einige Meter einzugrenzen. Kann das Gerät nicht gefunden werden, beispielsweise weil es ausgeschaltet ist oder keine Internetverbindung hat, wird der letzte bekannte Standort angezeigt.

Um das Handy leichter zu finden, können Sie den Klingelton abspielen lassen. Der Ton hält fünf Minuten bei voller Lautstärke an, auch wenn Sie das Telefon auf lautlos oder Vibration eingestellt hatten. Darüber hinaus ist es ebenfalls möglich, das Handy mit einem Muster, einer PIN oder einem Passwort zu sperren.

Sehr hilfreich ist auch die Möglichkeit, eine Nachricht oder Telefonnummer auf dem Bildschirm anzeigen zu lassen. Findet jemand das Handy, kann er sich daraufhin einfach mit Ihnen in Verbindung setzen.

Wenn Sie die Ortung über ein anderes Android-Gerät ausführen möchten, können Sie die „Find my Device“- bzw. „Mein Gerät finden“-App im Play Store herunterladen. Mit Hilfe dieser Standort-App können Sie die gleichen Funktionen wie auf der Webseite nutzen. So können Sie auch unterwegs Ihr Handy orten, müssen sich bei einem fremden Gerät aber natürlich als Gast anmelden. Eine Handyortung mit Smartwatches ist teilweise ebenfalls möglich.

Bildquelle: one photo – 651886312 / Shutterstock.com

Dieser Artikel wurde am 02.01.2018 veröffentlicht.