Gratis Sim Karten

Eine kostenlose SIM-Karte ist definitiv etwas Feines. Gerade wenn die SIM-Karte kostenlos ist, schlagen hierbei viele zu, denn eine zusätzliche Handynummer zu besitzen kann heutzutage nicht schaden. Wie oft kommt es nämlich vor, dass bei vielen Registrierungen bzw. Anmeldeverfahren eine Handynummer vonnöten ist und ihr eure eigene Hauptnummer nicht aus den Händen geben möchtet.

Gerade in solchen Szenarien ist eine kostenlose SIM-Karte signifikant! Doch nicht nur bei Anmeldeverfahren bzw. Registrierungen werden heutzutage Handynummern erfragt, sondern simultan ist es Gang und gebe bei Annoncen seine Mobilfunknummer preiszugeben, sodass der Käufer euch unproblematisch erreichen kann. Um Belästigungen aus dem Weg zu gehen, so ist auch hier eine zusätzliche gratis SIM-Karte essenziell, weil heutzutage bei Zeitungsinseraten mit „Mann gesucht bzw. Frau gesucht“ gern etwaige Belästigungsanrufe zustande kommen.

Diese Anrufe müssen nicht zwingend in der aktiven Phase des Inserates eintreten, sondern können auch viele Wochen bzw. Monate danach regelmäßig erfolgen. Um sich in Sicherheit zu wiegen, so empfehlen wir von Handy sofort Orten, dass ihr euch definitiv eine gratis SIM-Karte zulegt! Auch im Bereich der Handyortung ist eine zusätzliche kostenlose SIM-Karte sehr gewinnbringend. Sollte euer misstrauischer Partner / Bekanntschaft euch über WhatsApp oder über diverse Ortungsdienste orten wollen, so ist es sehr nützlich eure zweite gratis SIM-Karte zu Hause bzw. auf Arbeit zu lassen, sodass dieser denkt, ihr seid an diesem Ort anstatt woanders.

So etwas ist sehr nützlich, sobald ihr mehrere flüchtige Verabredungen zelebriert. Ganz gewiss existieren noch viele weitere nützliche Vorteile, welche durch eine zusätzliche gratis SIM-Karte in Assoziation mit einer Handyortung existieren. Diesbezüglich dient unsere Unterseite über die Fragen und Antworten hinsichtlich der Handyortung.

Gratis SIM-Karte beantragen

Um die kostenlose SIM-Karte zu beantragen, so genügt es auf diesen Link zu klicken und dem Bestellprozess Folge zu leisten. Die Beantragung einer solchen gratis SIM-Karte ist absolut simpel und kann binnen einiger Minuten abgeschlossen werden. Dazu werden auch lediglich eine weitere aktive SIM-Karte, sowie ein gültiges Ausweisdokument benötigt , mit dem ihr dann den Bestellprozess finalisiert. Zuzüglich dient eine Webcam bzw. euer Handy, mit dem ihr diese Ausweiskopie einem Mitarbeiter vorzeigt, um eure Identität zu bestätigen.

Die gratis SIM-Karten können zudem mit einem zusätzlichen Guthaben bestellt werden, sodass beispielshalber 5 €, 10 €, 20 €, 30 €, oder sogar 50 € als Gutschrift darauf schlummern, mit denen ihr fleißig surfen, chatten und telefonieren könnt.

Alte SIM-Karte sperren

Sofern gewünscht, kann optional auch im Anschluss eure alte SIM-Karte nachfolgend gesperrt werden, sollte diese zum Beispiel verloren gegangen worden sein. Ebenfalls ist es möglich, dass ihr diese nicht mehr benötigt und auch in diesem Szenario ist es sehr gewinnbringend, seine alte SIM-Karte zu sperren, sodass keine Anrufe sowie SMS auf die alte Nummer erfolgen. Um alle Hotlines für eine SIM-Karten Sperre einzusehen, so dient diesbezügliche unsere Übersichtsseite.

Triple SIM-Karte

In der Tat wird eure neue kostenlose SIM-Karte in einer Triple Version ausgeliefert, sodass diese ganz gewiss in euer Handy passt. Egal ob Nano Sim, Micro Sim oder die Mini SIM-Karte. Die gratis SIM-Karte ist so angepasst, dass diese gleich in drei verschiedenen Versionen ausgeliefert wird, wodurch die Gewissheit besteht, dass diese in eurem Handy eingelegt werden kann.

Simlock entfernen

Zudem sind einige Vertragshandys auf eine bestimmte SIM-Karte und den dazugehörigen Anbieter geeicht, sodass rein theoretisch keine anderen SIM-Karten darin funktionieren. Um diesem Dilemma aus dem Weg zu gehen und trotzdem sein Handy für seine neue gratis SIM-Karte zu nutzen, so dient unser Bericht über die Entfernung des Simlocks.

Prepaid Vergleich

Zu eurer gratis SIM-Karte, welche ideal ist um eure Aktivitäten zu verschleiern und einer gezielten Handyortung aus dem Wege zu gehen, so dienen simultan hierzu unsere Prepaid Tarife, in denen zusätzliche Anbieter etablieren und ihre unschlagbaren Spitzenkonditionen präsentieren. Wer also zu seiner kostenlosen SIM-Karte von Lebara noch einen weiteren Prepaid Tarif wünscht, darf hier näheres in Erfahrung bringen.

Alte Handynummer übernehmen

Sollte es euer Anliegen sein, eure alte Handynummer zum neuen Anbieter zu transferieren (Rufnummer Portierung) so ist dies ganz gewiss möglich. Hierbei ist es sehr empfehlenswert den alten und den neuen Anbieter zu kontaktieren und von eurem Vorhaben zu unterrichten. Im Regelfall fallen hierbei 25-30 € an, welche manchmal vom neuen Anbieter in Form von einer Gutschrift erfolgen.

Damit nun keine Missverständnisse aufkommen, so empfehlen wir euch definitiv sich vorab gründlich bei beiden Anbietern zu erkundigen, da ihr ansonsten das Geld aus eigener Tasche löhnen müsst, wie es leider meistens eigentlich ist. Jedoch locken viele Anbieter mit einer solchen Gutschrift, um dadurch neue Kunden zu generieren.

Viel Spaß mit eurer neuen gratis SIM-Karte

Nun dann. Wir wünschen euch alles erdenklich Gute und viel Freude mit eurer neuen kostenlosen SIM-Karte von Lebara! Diese hat keine Vertragslaufzeit, sodass keine zusätzlichen und regelmäßigen Kosten auf euch zukommen. Selbstverständlich surft und telefoniert ihr in bester D-Netz-Qualität und seid durch die Triple SIM-Karte bestens gewappnet, denn diese passt definitiv in jedes Handy!

Die dazugehörigen Toptarife mit den günstigen nationalen und internationalen Konditionen werden euch gefallen. Zeitgleich kann diese zusätzliche kostenlose SIM-Karte dazu dienen, um diversen Handyordnungen eures neuen Partners zu entfliehen, indem ihr diesem lediglich diese Handynummer mitteilt, anstatt eure richtige. Andernfalls könnt auch ihr euren Partner die neue Handynummer mit einem passenden Smartphone unterjubeln, um diesen zu orten.

Auch ist es sehr gewinnbringend eine zweite Handynummer zu besitzen, um bei Annoncen, Inseraten und diversen Registrierungen seine Hauptnummer zu verschleiern und nicht der Öffentlichkeit mitzuteilen.

Das Team vom Handy sofort orten.

Dieser Artikel wurde am 26.07.2017 veröffentlicht.