• Schutz vor Handyortungen
 
  • /// Verbindungsdetails
  • IP-Adresse
  • 18.212.83.37
  • IP-Herkunft
  • United States

Schutz vor Handyortungen

Schutz vor Handyortungen

Wie kann ich mich vor heimlichen Handyortungen schützen? Solltest Du feststellen, dass Dein Handy durch jemand anders geortet wird oder diesen Verdacht hegen, dass jemand anders ungebeten Deinen Standort verfolgt, solltest Du in jedem Fall in Betracht ziehen, mit strafrechtlichen Schritten dagegen vorzugehen.

Solltest Du gestalkt werden und jemand ortet bereits heimlich Dein Handy, solltest Du Gegenmaßnahmen auf Deinem Handy treffen und weitere Ortungen unterbinden.

Handyortung stoppen durch Erstattung einer Strafanzeige

Solltest Du Dir ziemlich sicher sein, dass Dein Handy überwacht wird, kannst Du direkt bei der nächsten Polizeidienststelle eine Strafanzeige gegen Deinen „Stalker“ oder falls dieser Dir nicht bekannt ist, gegen unbekannt stellen. Lasse Dich bitte bei jedem Zweifel von Deinen Rechtsanwalt beraten. Zum Beispiel könnte auch jemand eines Deiner Android-Geräte orten, wenn ein Dieb zum Beispiel Dein Tablet gestohlen hat und über den Geräte-Manager schaut wo andere Geräte sich befinden, die mit Deinem Google-Konto verbunden sind.

Maßnahmen gegen Handyortungen

Zum Schutz gegen Handyortungen gibt es einige Möglichkeiten. Angefangen bei den Einstellungen in Deinem Smartphone. Solltest Du generell keine Ortungen Deines Handys wünschen oder selbst benötigen, kannst Du in Deinem Smartphone die GPS-Funktion abschalten. Dies kannst Du unabhängig vom Handymodell (Android, iPhone, Windows Phone und BlackBerry) in den Geräteeinstellungen festlegen.

GPS-Funktion im Handy deaktivieren

In den Einstellungen Deines Handys kannst Du entweder GPS vollständig deaktivieren oder bei Bedarf auch je nach App in den Anwendungsberechtigungen festlegen. Somit kannst Du verhindern, dass irgendeine App unbemerkt Deine Standortdaten nutzt und eventuell an fremde übermittelt. Smartphones mit einer aktuellen Version des jeweiligen mobilen Betriebssystems bieten diese Einstellungsmöglichkeit zum Schutz vor Datenmissbrauch Deines GPS-Standortes.

Einstellungen am Handy zum Ortungsschutz

Einen vollständigen Schutz vor ungebetenen Handyortungen gibt es nicht. Jedoch ist es Notwendig, dass Ermittlungsbehörden solche auf solche Maßnahmen zurückgreifen dürfen. Du kannst Dich aber immerhin gegen Ortungen durch Dritte schützen. Wie bereits oben beschrieben, kannst Du in Deinen Handyeinstellungen diverse Gegenmaßnahmen ergreifen. Zusätzlich solltest Du Dein Handy nie unbeaufsichtigt herumliegen lassen oder jemand anderem in die Hand geben, egal wie sehr Du dieser Person vertraust. Außerdem raten wir Dir immer Dein Handy mit einem Sperrcode bzw. einer sogenannten Displaysperre zu versehen, damit niemand entsprechende Ortungen auf Deinem Smartphone freigeben kann.

Einschränkungseinstellungen im iPhone für den Standort festlegen

iPhone vor Ortungen schützen

Wie bei Apple und im mobilen iOS Betriebssystem auf dem iPhone gewohnt, lassen sich die gewünschten Einstellungen relativ einfach ändern. Öffne im iPhone dazu die Einstellungen -> Allgemein -> Einschränkungen, dann definierst Du einen 4-stelligen Code, um Deine Einschränkungen zu verwalten. Anschließend kannst Du unter dem Menüpunkt Ortungsdienste die Datenschutzeinstellungen zur Ortung des iPhones verändern. Diese Einstellungen sind ziemlich dynamisch. So kannst Du verhindern, dass GPS-Freigaben ohne Codeeingabe verändert werden können, oder aber auch generell für alle Apps die Einstellungen gleichzeitig anpassen. Hier findest Du auch Einstellungsmöglichkeiten für die Standortfreigabe an Freunde.

Android vor Ortungen schützen

Um sich auf einem Android Handy (zum Beispiel Samsung Galaxy oder Google Pixel) vor Ortungen zu Schützen, öffnen in Deinem Gerät die App Einstellungen -> Sicherheit & Standort und ändere dort Deine Einstellungen. Bitte beachte jedoch, dass die Menüführung bei der App-Einstellungen zwischen den Android Geräten und Versionen etwas variieren kann. Leider können wir nicht für jede der Modelle eine Anleitung zum Deaktivieren der GPS-Einstellungen beschreiben. Jedoch sollte unsere Kurzbeschreibung Dir bereits als Hilfestellung dazu ausreichen.

Handy für GSM-Ortung sperren

Bei der GSM-Standortbestimmung wird Deine Position durch die Mobilfunkzelle, in der Dein Handy zum Zeitpunkt der Ortung eingebucht ist, bestimmt. Eine generelle Möglichkeit Dein Handy vor einer GSM-Ortung zu schützen gibt es nicht. Jedoch kann so eine Ortung auch nicht ohne weiteres durchgeführt werden. Weitere Informationen zur Ortung im Mobilfunknetz gibt es in unseren Fragen und Antworten.

Handyortung durch die Polizei verhindern

Bis die Polizei Dein Handy ortet, müssen schon einige einschlägige Gründe dafür sprechen. Der beste Ratschlag dazu ist, gar keine Anlässe zu bieten, in solch eine Situation zu kommen. Sollte es schließlich dazu kommen, dass die Polizei beabsichtigt Dein Handy zu orten bzw. zu überwachen, lässt es sich eigentlich nur durch Abschalten des Handys verhindern. In diesem Fall kann die Polizei keine Stille-SMS versenden, um Deinen Standort herauszufinden. Um Dein Handy zu Orten, genügt der Polizei beispielsweise die IMEI-Nummer des Handys.