Mobile Gaming – Welche Genres eignen sich für das Smartphone?

Mobile Gaming - Welche Genres eignen sich für das Smartphone?Photo by Free-Photos; CC0 Public DomainSpiele für mobile Geräte wie das Smartphone, Tablet oder die Apple Watch haben in den letzten Jahren rasant an Popularität gewonnen. Dank zahlreicher Entwickler sind die verschiedenen App Stores voll mit Spielen aus allen verschiedenen Genres. Aber nicht alle Arten von Spielen funktionieren gut mit der Steuerung mobiler Geräte.

Durch die Touchfunktion werden einige Gameplays erleichtert, für andere eignet sich der Daumen ganz und gar nicht. Welche Genres hervorragend für Mobile Gaming geeignet sind, haben wir herausgefunden.

Match 3 – Von Bejeweled bis zu Candy Crush

Candy Crush auf Windows PhonePhoto by Pexels; CC0 Public DomainEines der beliebtesten Genres im Mobile Gaming ist Match 3. Bei dieser Spielart müssen User verschiedene Symbole auf dem Bildschirm verschieben, um eine Reihe aus drei oder mehr gleichen Zeichen zu erzeugen.

Bekannt wurde das Genre bereits auf dem Computer durch Browsergames wie Bejeweled, mittlerweile hat das Spiel Candy Crush Saga für das Smartphone die Führung übernommen.

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Versionen des Spiels, darunter Candy Crush Soda Saga und Candy Crush Jelly Saga, in denen verschiedene Sonderregeln gelten.

Das Gameplay von Match 3 lässt sich außerdem großartigen mit anderen Spielteilen kombinieren. Das zeigt Gardenscapes, ein Spiel, in dem ein großer Garten gepflegt werden muss. Mit Hilfe der Match-3-Levels werden neue Gegenstände und Dekorationselemente freigespielt, dazu gibt es eine spannende Geschichte zu erkunden. Das Story-Element macht aus einem Gelegenheitsspiel ein hinreißendes Abenteuer mit jeder Menge Charme.

Kartenspiele – Von Solitär bis Blackjack

Ein weiteres Genre, das sich hervorragend auf dem Smartphone macht, sind Kartenspiele. Die Spielkarten mit dem Finger zu verschieben und auszuwählen ist deutlich intuitiver, als mit der Maus auf dem Computer zu spielen. Die Spielesammlung Solitär Collection bietet das klassische Legesystem für eine Person an, hat jedoch auch andere Variationen inkludiert, wie Spider oder FreeCell. Mit schönen Hintergründen aus Meerbildern oder Landschaftsaufnahmen wird die meditative Wirkung des Spiels noch unterstützt.

Für etwas mehr Nervenkitzel sorgen Kartenspiele wie Blackjack, die auf mobilen Geräten besonders viel Spaß machen. Die App des Betway Casinos bietet mehr als 27 verschiedene Varianten von Online Blackjack, darunter Atlantic City Blackjack und Vegas Strip Blackjack. Hier kann sogar mit Echtgeld gespielt werden.

Jump’n’Runs – Von Lep’s World bis Run Sackboy! Run!

Auch schnelle Spiele aus dem Jump’n’Run-Sektor können auf Smartphone und Tablet gut funktionieren. Wichtig ist dafür nur eine simple Steuerung, die mit wenigen Gesten funktioniert und für Spieler intuitiv ist. Die Spielreihe Lep’s World hat dies besonders gut umgesetzt. Die Teile erinnern in ihrem Aufbau stark an Super Mario, denn in der Welt aus Rohren und schwebenden Blöcken muss sich der kleine Kobold immer vorwärtsbewegen. Auch die Gegner im Spiel sind sehr ähnlich und kommen im niedlichen Design – statt Schildkröten warten jedoch Schnecken. Die Figur lässt sich ganz einfach mit dem Finger steuern: Wer den Daumen vor der Figur gedrückt hält, bringt sie zum Laufen, wer auf den Bildschirm tippt, lässt den Kobold springen. Diese Gesten reichen bereits aus, um das Spiel zu genießen.

Auch der Ableger des PS-Spiels Little Big World mit dem Namen Run Sackboy! Run! kann sich sehen lassen. Darin können Spieler ihre geliebten Charaktere aus dem Konsolenspiel auch auf dem Smartphone oder Tablet begleiten. Man kann übrigens nicht nur durch die bunte Welt hopsen, sondern auch Kostüme ausprobieren, Sticker sammeln und sogar ein Segelflugzeug steuern. Alles mit nur wenigen Gesten.

Interaktive Geschichten – Von Lifeline bis Journeys

Tatsächlich müssen mobile Spiele nicht immer nur aus kurzlebigen Runden bestehen. Auch Geschichten zu erzählen, ist damit kein Problem, denn oftmals benötigt es keine hyperrealistischen Grafiken, um dramatische Geschehnisse gut zu vermitteln. Das beweist das Spiel Lifeline, das sogar auf einer Multimediauhr gespielt werden kann. In dem Textabenteuer erhalten Spieler Nachrichten von einem Wissenschaftler, der mit seinem Raumschiff auf einem fremden Planeten verunglückt ist und nun um Hilfe bittet. Nur wer die richtigen Ratschläge parat hat, kann dem Mann aus seiner Misere helfen.

Besonders praktisch: Das Spiel benötigt keine Internetverbindung und verbraucht beim Spielen keine Daten. Es werden also keine Handytarife mit hohem Datenvolumen benötigt, um die zahlreichen Teile von Lifeline zu genießen. Wer eine Geschichte etwas bildlicher erzählt bekommen möchte, ist mit dem Spiel Journeys: Interaktive Serie genau richtig. Hier werden Spieler Teil eines Dramas und müssen selbst entscheiden, wie sie mit Liebe, Betrug und anderen Hürden umgehen. Je nachdem, wie sie reagieren, verändert sich die Geschichte.

Mobiles Gaming nimmt einen immer größeren Bereich der Spieleindustrie ein, denn immer mehr Menschen, die keine Konsole oder einen Gaming-PC besitzen, testen die einfachen Spiele aus. Einige Genres eignen sich besonders gut für den Touchscreen, darunter Match 3, Kartenspiele und vieles mehr.

Dieser Artikel wurde am 27.11.2019 veröffentlicht.